Amnesty International

Impressum | Login

StartseiteVerlauf

Amnesty lebt vom Mitmachen

Kommt einfach vorbei und erfahrt mehr über Unsere Gruppe.

Wir freuen uns auf Euch!

Wir treffen uns jeden 2. und 4. Montag im Monat um 20 Uhr in unserem Büro in der Kaiserstraße 31 in Mainz.

Unsere Schwerpunkte:

  • Todesstrafe Iran:

Wir betreuen einen jungen Mann, dem im Iran die Todesstrafe droht. Mohammad Reza Haddadi wurde im Januar 2004 wegen eines 2003 im Alter von 15 Jahren begangenen Mordes zum Tode verurteilt. Er hatte den Mord gestanden, sein Geständnis jedoch während der Verhandlung zurückgezogen. Er gab an, die Verantwortung für den Mord übernommen zu haben, weil seine zwei Mitangeklagten angeboten hatten, seiner Familie Geld zu geben, wenn er dies täte. Während der Verhandlung sagte er aus, nicht an dem Mord beteiligt gewesen zu sein. Seine Mitangeklagten stützten später seine Unschuldsbekundung und zogen ihre Aussagen, die ihn mit dem Mord in Verbindung gebracht hatten, zurück. Beide waren zum Tatzeitpunkt volljährig und erhielten Gefängnisstrafen. Der Oberste Gerichtshof bestätigte im Juli 2005 das Todesurteil gegen Mohammad Reza Haddadi. Im Oktober 2008 wurde ein erster Hinrichtungstermin angesetzt, doch auf Anordnung der Obersten Justizautorität wurde die Vollstreckung ausgesetzt. Ebenfalls 2009 wurde ein Hinrichtungstermin angesetzt und wieder aufgehoben. Im Moment - 2013 - beobachten wir die Politik des neu gewählten Präsidenten Hassan Rohani im Hinblick auf eine Änderung der Todesstrafenpraxis.

  • Unterrichtseinheiten an Schulen in Mainz

Unsere Gruppe hat Unterrichtseinheiten zum Thema "Todesstrafe" und "Folter" erarbeitet, die im Rahmen einer Doppelstunde in den Fächern Religion, Ethik oder Philosophie gehalten werden können. In den Fächern Englisch, Französisch und Spanisch können wir Unterrichtseinheiten zum Thema "Briefe schreiben" anbieten. oder wir entwerfen mit den Schülern gemeinsam eine Zeitungsanzeige, die in dem betreffenden Land veröffentlicht wird.

Kontakt: amnesty international Mainz, Gruppe 1361, Tel.: 0160 705 4988

Mitmachen